Blumentorte

Just another WordPress.com site

Eyes wide shut

Als kürzlich am Abend das Telefon im Flur klingelte stand ich zu schnell vom Sessel auf und bin voll dem Hirn vor die Wandkante gelaufen. Während ich noch die Beule rieb, auf dass sie sich verteile, hörte das Telefon auf zu klingeln und ich überlegte kurz, wie ich jetzt reagieren würde, wenn da meine Telefongesellschaft dran gewesen wäre, – wegen einer Umfrage am besten. Die Beule wurde dicker und ich erwog die Einnahme von homöopathischen Mitteln, um einen blauen Fleck über der Augenbraue zu vermeiden. Ich entschied mich dagegen. Vorerst faszinierte mich die Möglichkeit, am nächsten Tag meinen Nachbarn zu erzählen, ich sei die Treppe runtergefallen. Das ist nicht witzig. Das passiert schließlich vielen Frauen. (Vielen auch beim Bierholen, hehe.). Allerdings kenne ich niemanden, der mich schubsen würde, denn es bestünde ja die latente Gefahr, dass ich wieder raufkäme und Rache nehmen würde. Ich bin stark. Meine Rache tut weh. Und ich schubse keine Männer die Treppe runter.  Erwog also, den Leuten einfach zu sagen, dass ich mit der Stirn vor eine kantige Wand gelaufen bin……-……- Doppel-Hehe. Totgelacht. Glaubt mir keiner. Ich bin stark. Ich kann alleine laufen. Rückschlüsse jeglicher Art wären möglich. Würde direkt meine Wohngenossen in Mißkredit bringen. Mir ist auch schon mal beim Kofferraumausräumen die Hutablagenplatte direkt auf das Nasenbein geknallt. War sehr schmerzhaft. Kurz mal wie bei Micky Mouse Sternenregen um den Kopf. Blau, fast gebrochen. Kann man niemandem erzählen. Glaubt einem keiner. Zum totlachen dämlich. Aber wenn man sagt, mir ist die Hutablagenplatte draufgeknallt, da kann man gleich sagen, mein Mann wirft immer Eisen-Hanteln nach mir. Woche drauf hat mich einer zugeparkt. Ich habe auf seinem Firmenparkplatz geparkt. Das war überhaupt nicht in Ordnung von mir. Ich konnte dann aber nicht mehr wegfahren, das fand ich beunruhigend. Ich wusste also, ich kann mit Polizei und Nötigung samt gesamten Bußgeldkatalog drohen, aber ich musste dort hin gehen und sagen „Bitte, bitte, lieber Mann, ich weiß ich habe groooßes Unrecht getan, aber kannst Du jetzt bitte Dein sportliches Rächer-Auto wegfahren, damit ich heimkann etc. “ Als er meine Beule an der Stirn sah fuhr er wortlos seine Supersportschüssel weg. Ich rief noch „Es ist nicht, wie Sie denken, ich bin bloss mit der Stirn vor die Wand gelaufen!“ Manchmal glaube ich, die Leute kommen mit der Wahrheit nicht so gut klar wie man denkt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: