Blumentorte

Just another WordPress.com site

Nach unten schlafen

Ich hatte heute im Büro ein paar wichtige Gedanken zum Thema Karriere. Möchte diese mit der Welt teilen, damit die Welt mal merkt, dass ich ganz ohne Praktikum es bemerkt habe:

Wenn Frauen sich nach oben schlafen können, können das dann auch Männer, oder schlafen Männer sich nach unten, wenn sie Sex mit der Bürofrau haben?

Weil die „Bürofrau“ ist ja nie-niemals eine Frau der Chefetage…, sondern eher die Frau am Empfang, die Marketingassistentin, die Teamsekretärin, die Soft-Wär-Entwicklerin, die Putzfrau, die StudentinPraktikantinAushilfe auf Lebenszeit, die Projektleiterin, die Halbtagsmaus.

Zur Praktikantin komme ich weiter unten noch …

Wenn man sich ganz nach unten geschlafen hat, wird man wieder Praktikantin. Das sollte in Unis gleich mal klargestellt werden. Gilt auch für männliche Studenten. Wenndedichganznachuntenschläftst, dann wirste Praktikantin. Liebermalgleichobenzusteigenmhm.

Aber dazu dann weiter unten….

Ein Mann könnte sich aber nach oben schlafen, wenn er was mit der PR-Lady hätte, denn die ist ja quasi die einzig Wahre, die positiven Aspekte seines Treibens in der Firma attraktiv zu plazierenmhm, und die die ist ja schon ganz schön obenmhm – mhm: für eine Frau.

Steigt sie vom Farbkopierer, sagt beim Drücken auf Reset, mhm, gestern warst Du noch mein Chef, jetzt darst Du Teamassi sein. 😉

Keine Panik, Chef, das war beim Froschkönig und beim Gutttenbee auch nicht anders.

Also nie die Lady aus der PR. Zumindest nicht bei der Doktorarbeitmhm. Sonst muss mann künftig auf Haargel verzichten und täglich waschen. Ja, auch die Haare. Ja, auch wenn der Teich gaaaanz weit weg ist. Vieeele Stufen runter, plitschplatsch.

Monika hat es auch nicht gepackt. Sie war unten, und blieb unten. Ob sie sich dann noch weiter nach unten geschlafen hat ist nicht überliefert. Aber geliefert waren sie beidemhm.

Das führt uns zu der schwierigen Frage, was unten ist. :O

Manchmal ist ganz weit oben, ganz weit unten, wenn man Zeit hat sich umzusehen. Habe gehört, Monika hat ein Buch geschrieben. Die hard. Oder war das was anderesmhmm?

(Für meine Not-so-International Leser: Der Film „Stirb langsam“ mit Bruce (ohne Haargel) Willis, heisst auf Deutsch: Die hard). Das war ein vergeblicher FSK Versuch, alles zu verharmlosenmhm, aber Ihr wisst bescheid….mhm.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Miss Kopf & Eier

    Interessantes Konzept 🙂 Hab ich bei PR-Ladys in Ansätzen sogar schon mitbekommen – gar nicht so dumm, diese karrieresüchtigen Männer.

  2. Richtig cool ist „Pater-Noster-Schlafen“ (neumodisch: Fahrstuhlschlafen): mal rauf, mal runter…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: