Blumentorte

Just another WordPress.com site

An apple a day

P1750900

Täglich einen feinen Kuchen, spart den Doktor zu besuchen.

(Wilhelmine Blumentorte)

Advertisements

24 Kommentare

  1. Zumal wenn Apfeltorte schmeckt
    – da ist das Virus ganz verschreckt

    • Sag ich ja: Mit dem Mund voll Apfeltorte gibt`s Verstehen auch ohne Worte.

      • Und ist erst Apfelstrudel dran ist jede Hemmung abgetan.

      • Darf`s auch ein Apfelküchlein sein, schickt munter man den Doktor heim. Vanillesauce dann zum Strudel und fertig ist der Kern vom Pudel. Der Faust hat`s dick hinter den Ohren, jedoch die Sahneschnitte ging ihm verloren.

      • Mephisto siehts nicht weiter tragisch
        Die Welt öffnet sich kulinarisch
        Und angesichts geschlagner Sahne
        Stellt er nicht mal die Gretchenfrage.

      • Der Dichter will fort aufs stille Örtchen
        Die lustige Person wirft Himbeertörtchen
        Gebacken hat sie Tante Marthe
        Sie hackt mit dem Schwertlein schon die Schwarte
        Für das Festmahl morgen früh
        Und Faust probierts noch immer mit Magie.

      • So viel zu Apfel- und andrer Torte, Sie dichten – da fehlen einem die Worte! Nach Strudel, Küchlein und Schnitte mit Sahne, hebt Greten das Glas und arbeitet an der Fahne. Nach Torte gibt es jetzt Likörchen, auf Sie, den Dichter und – auf`s Majörchen!

      • Und one for the road und für das Gemüt, und dann strudelt auch das Bewusstsein gen Süd, und Zucker und Alkohol im Verein, so erkennt Gretchen: Das haut schon rein.

      • Gretchen liegt pappsatt auf dem Canapèe, die Torte, die Äpfel … der Ranzen tut weh. Das Glöckchen läutet, die Botschaft hört sie wohl, allein – der Schaps und der Südwind machen die Birne hohl.

      • Tja, so geht das immer wieder:
        Man gießt sich einen auf die Lampe
        Dann singt man fröhlich alte Lieder
        Und plötzlich hat man eine Wampe

      • So schreibe Dir auf Goethens Pappe:
        iss jeden Tag gesunden Appel.

      • haut. wenn Du das überarbeiten könntest, käme mir das sehr gelegen. prost!

      • Gern geschehen.

      • Liebe Frau Blumentorte, werter Herr Phelotom,
        danke für diesen Lachpruster, täte ich im Moment Kuchen essen, wäre der Bildschirm nun ein gesprenkelter, unleserlicher. So wars nur Tee, der triefte…

        Ganz großes Kommentarkino!
        Herzlichen Dank und liebe Grüße in den Sonntag,
        Ihre Frau Knobloch.

      • Liebe Frau Knobloch, herzlichen Dank für die Wertschätzung des verspielten Wortunsinns, den wir uns erlaubt haben forzuspinnen. Bin dem Herrn Phelotom für diese Spielplatzbegegnung sehr dankbar, denn auch ich saß übermütig kichernd. Zu Ihnen auch ein Sonntagsgrüßchen!

  2. mickzwo

    Guten Kuchen,
    sollst du suchen.

    • Jo. Wer den Kuchen nicht ehrt, ist der Torte nicht wert. 🙂

  3. … ich esse nichts Süßes und bin raus, sieht trotzdem Süßschnäbel anziehend aus… morgen habe ich einen Zahnarzttermin *kicher*

    • Trotz Süßferne superschickie gedichtet! Weiß nicht, ob mir zu Worschtsalat so viel einfiele… Viel Erfolg beim Zahnarzt. Lass Dich nicht mundtot machen!

      • … wie soll das denn gehen… *kicher*

      • Haha, war ein Späßchen zum Abendrot. :O

  4. … oder ein Schokolädchen 😉

    • Klar, geht immer. Und ist ebenso gesund. 😉

  5. Wow der sieht echt perfekt aus 😉
    Liebe Grüße von http://www.lilalife.blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: