Blumentorte

Just another WordPress.com site

Kategorie-Archive: Grundsätzliches

Eichendorf Klau

Markt und Straßen stehn verlassen, Still erleuchtet jedes Haus, Sinnend geh’ ich durch die Gassen, Alles sieht so festlich aus. An den Fenstern haben Frauen Buntes Spielzeug fromm geschmückt, Tausend Kindlein stehn und schauen, Sind so wunderstill beglückt. Und ich wandre aus den Mauern Bis hinaus in’s freie Feld, Hehres Glänzen, heil’ges Schauern! Wie so …

Weiterlesen

Begin (von Brendan Kennelly)

“Begin” Begin again to the summoning birds to the sight of the light at the window, begin to the roar of morning traffic all along Pembroke Road. Every beginning is a promise born in light and dying in dark determination and exaltation of springtime flowering the way to work. Begin to the pageant of queuing …

Weiterlesen

Langer Samstag

ich frage mich, wer diese Morning Shows zusammenstellt…. man könnte ein Lied singen….

Weiterlesen

Wir denken….

  Heute morgen aufgewacht, die 2020 nochmal durch die Hirntunnel rollen lassen und mal nachgefühlt, was die Zahl für mich meint. 10 Jahre zurückgeblickt auf ein Fest, das mit 50 Leuten gefeiert wurde, ein Runder. Bildband mit Momentaufnahmen wie aus einer anderen Epoche. Heute sind von diesen 50 Leuten noch 4 übrig, alles andere wurde …

Weiterlesen

Keine Selfies im Wald

Sommerloch. Menschen wie ich sollten im Regenwald leben, oder zumindest auf grünen Inseln, wo der Regen wallt. Ha. Habe letzthin im Freien lustwandelnd mal so vor mich hingedacht, das die Welt vielleicht ein friedlicherer Ort wäre, wenn nicht so viele von uns immerzu shoppend und schauend und nach Sensationen suchend durch Innenstädte, Eiscafés und Medienmärkte …

Weiterlesen

Erhebet die Herzen

Was soll ich sagen, das Wannenbad war toll. Erkenntnisse noch und nöcher. Bemerkt, dass sich kein Wort auf „Silber“ reimt, eine davon. Schäume  betrachtet, warum die nicht lila sind hat mich lange beschäftigt. Und übrigens auch nicht blau trotz des blauen Badewassers. Gestern dann diese Herbstgewalten da draußen. Natürlich raus gegangen, wozu sind sie sonst da, …

Weiterlesen

Novemberblau in der Wanne

Ist ja  bekanntlich nicht jedermanns Sache, so ein Novembertag. Die Stadt wird heute Nachtblau tragen, es gibt einen Ball, an dem ich auch in diesem Jahr nicht teilnehmen werde und es gibt Menschen, die mich dort nicht treffen werden, weder mit Blicken noch mit Worten, was gut ist für mein Herz. Da muss man ja …

Weiterlesen

Beruhigender Rosenapfel

Der Rosenapfel. Im Morgengrauen gebaut wegen notwendiger Kreativarbeit zur Verdrängung unliebsamer Gedanken und Gefühle. Wo Hände arbeiten fängt Heilung an. Also in den  Rosenblätterteig Apfel, Zimt und Rohrzucker verkünstelt. Das beruhigte enorm.  Ofenalchimie ist immer gut.  Dennoch: Ich glaube der Zauber war am größten als er warm und innen noch matschig aus dem Ofen kam. …

Weiterlesen

Was uns gehört

Deine Zeit ist das Einzige, das Dir gehört.      

Weiterlesen

Aufgeräumt und nachgegrübelt

Lange nicht hier gewesen. Wieder zu lange pausiert. Das Leben kam mit Wucht dazwischen. Nix Großes. Halt das Dasein. Erfahren, dass Gegenwart 3 Sekunden dauert. Anderes gelesen als die Blogs von echten Menschen. Bücher, ZeitsparundGeldvermehrungsbücher, Fachliteratur. Endlich alles besser wissen, schlauer machen, lernen von den gewitzten Weisen. Esoterikwelten betreten und verlassen. Leben neu ausgedacht. Dann …

Weiterlesen