Blumentorte

Just another WordPress.com site

Kategorie-Archive: KunstvonKünstlern

A thousand kisses deep (L Cohen)

Für so manche Musikerfahrung muss man sehr viel älter werden als 25. Was in Ordnung ist. Ich esse erst seit ein paar Wochen Datteln und im Speckmantel, was ich vor einigen Monaten noch weit von mir gewiesen hätte. Jetzt also Leonard Cohen. Die Nicht-Kenner werden nach wenigen Takten wegklicken, weil sie es monoton finden könnten. …

Weiterlesen

Museo della Follia – Museum des Irrsinns

  Eine sehr beklemmende Atmosphäre herrschte in den Räumen des Museums. Schwarze Wände, gedämmtes Licht, angestrahlte Kunst und echte Relikte rundum das Thema „Irrenanstalt“, zum Teil mit gefundenen und im Raum der Erinnerungen zur Collage sortierten armseligen Besitztümern der Insassen, zum Teil mit Zeichnungen oder Fotos der großen Meister, wie z.B. Goya, zum Thema Wahnsinn, …

Weiterlesen

Schöne Maid (Popolski Cover)

An heißen Tagen sollte man sich nicht zu schnell bewegen. Es empfiehlt sich daher ein langsamer Bossa Sound, das haben ja schon ein paar Südamerikaner festgestellt. Der hochkarätige Quatsch der Popolski Family dazu ist sozusagen die Kirsche auf dieser erstklassigen Version eines Tony Marschall Schlagers. Wer die Nerven hat besucht von diesen wunderbaren Musikern auch …

Weiterlesen

Slave2Love – 9 1/2 Wochen

  So, liebe Kinder, mal aufgepasst: Damals, Ende der 80iger hatte Mickey Rourke tatsächlich noch ein hübsches Gesicht und war neben Kim Basinger in dem Film „9 1/2 Wochen“  der gefährlichste Mann im Kino neben Tom Cruise und Silvester Stallone. Der Film ist wohl auch der historische Grund für den heutigen Erfolg von „50 Shades of …

Weiterlesen

Schuhus, Schmücks und Schlenderino

Es gibt dem Titel nichts hinzuzufügen. Nachsehen bei Dudens ist sinnlos, steht aber jedem frei. Im Grunde geht es nur um die Freude am Spielen.

Weiterlesen

Herr Rilke: Du musst das Leben nicht verstehen

Du musst das Leben nicht verstehen, dann wird es werden wie ein Fest. Und lass dir jeden Tag geschehen so wie ein Kind im Weitergehen von jedem Wehen sich viele Blüten schenken lässt.       Sie aufzusammeln und zu sparen, das kommt dem Kind nicht in den Sinn. Es löst sie leise aus den …

Weiterlesen

Musik aus der Vergangenheit

Heute beim Autofahren zwischen Radiosendern herumgeirrt. Nichts wollte so recht einrasten im Ohr, nichts passte zur Welten- und Gemütslage und Stille sollte es ausnahmsweise einmal nicht sein. Da blieb ich bei diesem Stück hängen, auf BR Klassik. Unversehens beglückt, scheinbar grundlos und lächelnd.  

Weiterlesen

Ithaka von Konstantinos Kavafis

Ithaka (von Konstantinos Kavafis) Brichst du auf gen Ithaka, wünsch dir eine lange Fahrt, voller Abenteuer und Erkenntnisse. Die Lästrygonen und Zyklopen, den zornigen Poseidon fürchte nicht, solcherlei wirst du auf deiner Fahrt nie finden, wenn dein Denken hochgespannt, wenn edle Regung deinen Geist und Körper anrührt. Den Lästrygonen und Zyklopen, dem wütenden Poseidon wirst …

Weiterlesen

Die einfachen Sachen

Immer wieder geht es um das Bleiben und die Zeit, die gemeinsame und die einsame, die Zeit, die einem allein gehört und sich dann so wunderbar ausdehnt, wie ein halbgarer Tag bei Ebbe an der Nordsee, Blick bis zum Horizont, Bleiben mit ausgebreiteten Armen im Wind, Gesicht zur Sonne. Auch in geselliger Runde, die oft gar …

Weiterlesen

Regenlandien – Tag 5

  Wenn es in einem Zimmer regnen könnte, so würde mir das helfen zu verstehen, wo die Dinge in diesem Zimmer sind, würde mir ein Gefühl dafür vermitteln, dass ich in diesem Zimmer bin und nicht bloß auf einem Stuhl sitze. (Aus dem Buch „Im Dunkeln sehen/Erfahrungen eines Blinden von John M. Hull)

Weiterlesen